Fitnessfachwirt/- in

In Kooperation mit unserem Partner FITCOM bieten wir mehrere Weiterbildungen an. Du bestimmst wann und wo du lernen möchtest. Im Online Campus sind digitale Lehrskripte hinterlegt, teilweise werden Lehrvideos eingesetzt. Oder die klassische Lernvariante. Lernerfolgskontrolle mit Hausaufgaben. Jeder Fachbereich hat seinen persönlichen Dozenten.  

Mit dem Studiengang zum Fitnessfachwirt/in bieten wir eine Qualifikation, die mit allen Inhalten zur Übernahme von sportlichen und/oder betriebswirtschaftlicher Leitung eines Unternehmens der Fitness-, Sport- und Gesundheitsbranche befähigt und dich für die Prüfung Fitnessfachwirt/in (IHK) umfassend vorbereitet.

Abschluss: Akademie Zertifikat und zur Vorbereitung auf die IHK Prüfung

Die Prüfung ist eine gesonderte öffentlich-rechtliche Berufsprüfung, die vor der Industrie- und Handelskammer abgelegt wird. Fitnessfachwirt/in (FITCOM) können Sie jederzeit und ohne spezifische Vorkenntnisse absolvieren – für den Fitnessfachwirt (IHK) müssen Sie jedoch folgende, gesonderte Voraussetzungen erfüllen – Zulassungsvoraussetzungen IHK – Prüfung:
Die Zulassungsvoraussetzungen für das Absolvieren des Studiums zum Fitnessfachwirt/-in (IHK):Es gelten die Zulassungsvoraussetzungen der IHK:
1) a) eine mit Erfolg abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten kaufmännischen Ausbildungsberuf und eine mindestens zweijährige Berufspraxis im Fitnessbereich oder
b) ein Hochschulabschluss als Sportlehrer und zwei Jahre einschlägige Erfahrung im Fitnessbereich oder
c) eine Ausbildung in einem verwaltenden Ausbildungsberuf und drei Jahre einschlägige Berufspraxis im Fitnessbereich oder) eine Ausbildung als Physiotherapeut, Masseur, staatlich geprüfter Gymnastiklehrer und drei Jahre Berufspraxis im Fitnessbereich oder ) eine mindestens sechsjährige Berufspraxis im Fitnessbereich
2) Abweichend von Absatz 1) kann zur Prüfung zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass er Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben hat, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Dieser Studiengang entspricht der Qualitätsstufe 6 nach DQR.

Studiengebühren inkl. Prüfung: 3900,00 € (IHK Prüfung nicht inkl.)

Melde dich bei uns und sichere dir deinen Rabatt.

Lehrgangsvoraussetzungen: 18 Jahre, mittlere Reife oder Abitur, für den IHK Abschluss siehe oben

Lehrinhalt:

Fitnessfachwirt/-in (IHK) Studieninhalt – feldübergreifend

 

  1. Volkswirtschaftslehre

1.1 Bestimmung von Märkten

1.2 Wirtschaftskreisläufe

1.3 Angebot und Nachfrage

1.4 Unterschiedliche Wirtschaftssysteme

1.5 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung

 

  1. Betriebswirtschaftslehre

2.1 Betriebliche Funktionen

2.2 Dienstleistungsprozesse

2.3 Standortfaktoren

2.4 Risiko Management

 

  1. Rechnungswesen und Qualitätsmanagement

3.1 Kalkulation durch Deckungsbeitragsrechnung: Begriffsbestimmung,

Vollkostenrechnung, Teilkostenrechnung

3.2 Rechnungswesen

3.3 Bilanz und Jahresabschluss: Doppelte Buchführung, Überschussrechnung

3.4 Qualitätsmanagement

 

  1. Marketinggrundlagen

4.1 Marketing Konzeption

4.2 Allgemeine Informationsgrundlagen (Marktforschung)

4.3 Strategisches Marketing: Analyse und Optionen

4.4 Das Marketing-Mix-Instrumentarium

 

  1. Spezielles Fitnessmarketing

5.1 Marketingbesonderheiten in der Fitnessbranche

5.2 Kundengewinnung

5.3 Organisation von Veranstaltungen

 

  1. Personal und Arbeitsrecht

6.1 Bedeutung des Faktors Personal für Qualität, Kundenzufriedenheit und

Erfolg in der Freizeitbranche

6.2 Grundlagen des Organisations-Management

6.3 Instrumente des Personalmanagements

6.4 Personalverwaltung und -controlling

 

  1. Verkauf und Management

7.1 Bedeutung des Verkaufs und Elemente des Dienstleistungsverkaufs

7.2 Vertriebsformen und Verkaufspräsentationen

7.3 Managementtechniken

 

Fitnessfachwirt/-in (IHK) Studieninhalt – feldspezifisch 

 

  1. Anatomie

1.1 aktiver und passiver Bewegungsapparat: Knochen, Gelenke, Muskulatur, Sehnen

1.2 Zytologie

1.3 Binde- und Stützgewebe

1.4 Funktion der wichtigsten Muskeln und Muskelgruppen

 

  1. Physiologie und Biologie

2.1 Herz-Kreislauf-System

2.2 Atmung

2.3 Blut

2.4 Nerven System

2.5 Energiestoffwechsel

2.6 Endokrin System

2.7 Immun System

 

  1. Trainings-und Bewegungslehre

3.1 Motorische Fähigkeiten, Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit, Koordination, Schnelligkeit

3.2 Grundsätze der Trainingslehre: Trainingsprinzipien, Trainingssteuerung

Trainingsplanung, Trainingsmethoden

3.3 Biomechanische Gesetzmäßigkeiten sportlicher Bewegung

3.4 Bewegungsanalysen

 

  1. Diagnostik und Fitnesstraining

4.1 Diagnostische Möglichkeiten im Fitness-Studio

4.2 Praktische Durchführung sportmotorischer Tests

4.3 Training der motorischen Fähigkeiten

4.4 Beweglichkeits- und Koordinationstraining

4.5 Körperwahrnehmung und Entspannung

4.6 Erholungs- und Regenerationsmaßnahmen

 

  1. Gerätehandling

5.1 Praktische Durchführung und Übungsunterweisung der Trainingsübungen

5.2 Überprüfen der Trainingsübungen auf funktionelle Richtigkeit

5.3 Training an Geräten, Maschinen und mit freien Hanteln

5.4 Gefahrenquellen

5.5 Trainingsmethoden in der Praxis

 

  1. Sportmedizin und Erste Hilfe

6.1 Sportbiologische Grundlage

6.2 Sportverletzungen und Schäden am Bewegungsapparat

6.3 Erste Hilfe

6.4 Mögliche Maßnahmen im Fitness-Studio

 

  1. Ernährungskunde und -beratung

7.1 Die Nährstoffe: Funktion, Aufbau, Einteilung, Bedarf, Zufuhrempfehlung

7.2 Nahrungsaufnahme, Verdauung, Resorption, Stoffwechsel

7.3 Die Ernährung des Sportlers: Bedarfsgerechte Ernährung, Sportgerechte Ernährung,

Nahrungsmittel- Konzentrate, Sportpraktische Ernährungsempfehlungen

7.4 Übergewicht – Entstehung und Reduktion

7.5 Ernährungsbetreuung

7.6 Cellulite – Ursachen und vorbeugende Maßnahmen

 

  1. Kursprogramm im Fitness-Studio

8.1 Aerobic: Aerobic Formen, Fehlerquellen, methodisch-didaktische Grundlagen

8.2 Wirbelsäulengymnastik

8.3 Stretching

8.4 Didaktik und Methodik der Kursprogramme

 

  1. Zielgruppentraining, Prävention und Rehabilitation

9.1 Zielgruppenspezifisches Training im Fitness-Sport

9.2 Rückenschule: Ziele, Aufgaben, Inhalte, Grenzen der Rückenschule,

methodisch didaktische Grundlagen, trainingswissenschaftliche Grundlagen

9.3 Prävention: Risikofaktoren und Präventionsmaßnahmen für Herz-

Kreislauferkrankungen, Fitnesstraining und seine Bedeutung im Fitness-Sport

9.4 Rehabilitation: Maßnahmen nach Verletzung und Krankheiten im Fitness-Studio

 

  1. Kursprogramm im Wellnessbereich und Praxen (Auswahl)

10.1 Wellnesstechniken – Aromatherapie, Farbtherapie, Spa-Managment, Nordic Walking

10.2 Entspannungsformen, Therapien und Anwendungen, Autogenes Training und

Progressive Muskelrelaxion, Yoga, Tai Chi

 

Einzigartig und hier haben wir Alleinstellungsmerkmal – sind die folgenden Zertifikate bereits mit enthalten und man kann ab dem ersten Zertifikat (unter 1.)  schon im Wunschberuf arbeiten, wenn man möchte.

 

Folgende Zertifikate werden erteilt:

  1. Fitness Trainer B-Lizenz
  2. Fitness Trainer A-Lizenz
  3. Personal Trainer
  4. Gesundheitstrainer & Präventionsberater
  5. Fitnessfachwirt (IHK)

 

 

vimibo ist der führende Anbieter von Mind-Body-Konzepten für mehr Vitalität.

Wir bieten Coachings, Trainings, Kurse und Seminare.

KONTAKT

Tel: 06182 / 9598484

info@vimibo.de

Impressum    Datenschutz