Strebe nach Ruhe, aber durch das Gleichgewicht, nicht durch den Stillstand deiner Tätigkeit.

– Friedrich von Schiller

Lebendigkeit im Alltag ist der fundamentalste menschliche Aspekt. Denn dieser Faktor, der auch als Lebensenergie bezeichnet werden kann, ist die Voraussetzung für vieles weitere. Wer eine außergewöhnliche Lebensqualität erleben oder in herausragendem Maße kreativ sein will, dem wird das nur möglich sein, wenn seine Energie kraftvoll ist.

Stress, Verspannung und Angst bestimmen zunehmend die Welt und sind häufig Auslöser für Erkrankungen. Stress ist zu der Volkskrankheit überhaupt geworden. Stress ist die Hauptursache vieler Zivilisationskrankheiten, angefangen beim Herzinfarkt über das Magengeschwür bis hin zum Krebs. Er ist das Symptom der westlichen Industrienationen. Schlaflosigkeit, Nervosität, Ruhelosigkeit, mangelnde Konzentration sind nur einige der Stressbegleiter.

Es scheint so, als ob die Menschheit heute in der modernen VUKA-Welt vor lauter Zeitstress den Blick für das Wesentliche im Leben verloren hat. Statt im Hier und Jetzt zu leben, sind die Menschen nirgends und nie – im Werden statt im Sein. Sie entwurzeln sich von Raum und Zeit, wollen überall gleichzeitig, wollen ihren Anteil am Kuchen erringen, üben sich im Multitasking oder verstricken sich in virtuellen Welten. Was als Versprechen des Zeitgewinns begann, hat sich inzwischen zum Zeitfresser gewandelt. 

Gönne dir einen Augenblick der Ruhe und du begreifst, wie närrisch du herumgehastet bist. Lerne zu schweigen und du merkst, dass du viel zu viel geredet hast. Sei gütig und du siehst ein, dass dein Urteil über andere allzu hart war.

– Tschen Tschiju

Digital vernetzt, immer erreichbar und einsatzbereit – für immer mehr Menschen sieht so die Lebenswirklichkeit heute aus. Wer allerdings in der modernen Welt über eine längere Zeit so lebt, dessen energetische Ressourcen sind schnell erschöpft. Daher gehört inzwischen Selbstmanagement-Kompetenz zu einem guten Leben. Es geht darum zu, nicht nur seine Zeit, sondern auch die eigene Energie zu managen. Durch Entspannung können die Batterien wieder aufgeladen werden, vor allem wenn in stressigen Zeiten mehr Energie verbraucht wird. Entspannung ist die Voraussetzung und Bedingung für die wundervollen, erfolgreichen Momente und das Schöne und Wahre in unser aller Leben: Für Genuss, ein Lächeln, ein gutes Gespräch, Liebe, Kreativität, Freundschaft, Freiheit, Friede, Humor, Gesundheit, Freude.

Entspannung ist ein Zustand, in dem man sich wohl fühlt, ein Zustand, in dem sich Körper und Geist, bzw. Mind und Body in seelischer Balance befinden, nachhaltiges Fühlen, Denken und Handeln möglich werden und Druck, Anspannung und Belastung fehlen – der sogenannten Mind-Body-Balance. Sich entspannen zu können bzw. Entspannungsfähigkeit, ist eine ganz natürliche Fähigkeit, die jeder Mensch in sich trägt und die Basis für ein  Leben in Balance bzw. Life in Balance.

Entspannungsfähigkeit ist dabei die zentrale Qualität und spielt auch die essentielle Rolle auf dem Weg zu mehr Achtsamkeit bzw. Mindfulness und Wertschätzung im Rahmen eines erfolgreichen Selbstmanagements. Nur wer entspannt ist und in seiner persönlichen Mitte ruht, kann sich selbst und andere erfolgreich wahrnehmen, führen und weiterentwickeln.

In der modernen Zeit, in der die Welt immer komplexer wird und sich immer schneller dreht, ist die Fähigkeit, sich entspannen und für einen Moment innehalten zu könne, um wieder in die eigene Mitte zu finden, eine essentielle und unverzichtbare. Es gilt diese einzigartige Fähigkeit wieder zu entdecken und in sich zu spüren, weil es immer mehr Menschen schwer fällt, sich richtig zu entspannen. Sie sind innerlich getrieben, angespannt, überreizt oder erschöpft. Entspannungsmanagement bietet geeignete Verfahren und hochwirksame Methoden für körperliche, geistige und seelische Entspannung.

Entspannung und eingesetzte Entspannungsmethoden wirken ganzheitlich. Sie beeinflussen den psychophysiologischen Spannungszustand und sorgen für eine deutliche Verbesserung des psychischen, physischen und geistigen Wohlbefindens. 

Entspannung

  • fördert Wohlbefinden und steigert die Lebensqualität.
  • lässt die Dinge müheloser von der Hand gehen.
  • fördert die Aufmerksamkeits-, Konzentrations- und Gedächtnisleistung.
  • steigert das Arbeits- und Leistungsvermögen sowie die Kreativität.
  • wirkt Angst reduzierend und macht schön.
  • fördert Ruhe und Gelassenheit und lässt vom Alltag abschalten. 
  • lässt Bewertungen und Gedanken positiver ausfallen.
  • bringt Leichtigkeit und Freude in das Leben.

Vaitl und Petermann geben in ihrem »Handbuch der Entspannungsverfahren« die folgenden Reaktionen an:

  • Abnahme des Tonus der Skelettmuskulatur.
  • Verminderung der Reflex-Tätigkeit.
  • Periphere Gefäßerweiterung.
  • Verlangsamung des Pulsschlags.
  • Senkung des arteriellen Blutdrucks.
  • Abnahme der Atemfrequenz.
  • Zunahme der Gleichmäßigkeit der Atmung.
  • Senkung des Sauerstoffverbrauchs.
  • Abnahme der Hautleitfähigkeit.
  • Veränderung der hirnelektrischen Aktivität.

Doch interessanter sind für uns sicherlich die psychologischen Effekte des längeren Trainings von Entspannungsverfahren. Hierzu zählen Vaitl und Petermann:

  • Affektive Indifferenz (es nimmt sie alles nicht mehr so mit, Emotionen lassen sich kaum noch provozieren).
  • Mentale Frische nach den Übungen.
  • Erhöhung der Wahrnehmungsschwellen für Außenreize, d.h., dass zum Beispiel Störgeräusche seltener bis gar nicht mehr wahrgenommen werden.

Die regelmäßige Anwendung von Entspannungstechniken erhöht nachweislich Ihre Stressresistenz. Viele Krankenkassen genehmigen von daher einen Zuschuss bei entsprechenden Kursen.

Nachhaltige High Performance und Flow-Zustände, egal in welchem Bereich, beruhen auf Entspannung. Weiterentwicklung, Leistungsoptimierung, Innovation erfordern stets Offenheit für Neues, z. B. neue Konzepte, Trainings- und Entspannungsmethoden, sich einlassen auf Neues bzw. Altes loslassen.

Man kann dies gut an dem folgenden Beispiel veranschaulichen: Wenn die Raupe keine Ruhe mehr in der Puppe finden würde, dann würde es keine Schmetterlinge mehr geben. Eine Weiterentwicklung auf eine höhere Entwicklungsstufe bzw. das nächste Level, eine Evolution, wäre nicht möglich. In der modernen Gesellschaft, in der vor allem Innovation und die Transformationsfähigkeit entscheidend sind, werden „Schmetterlinge“, um im Bild zu bleiben, immer wichtiger.

Für Menschen und Organisationen gibt es daher kein besseres Investment als die Förderung von Entspannung bzw. eines entspannten Zustandes. Entspannung und das bewusste Heraustreten aus dem Hamsterrad, in dem sich heute viele Menschen befinden, ist möglich und kann regelmäßig trainiert werden.

Entspannung wird daher als Dienstleistung in der modernen Gesellschaft immer häufiger nachgefragt – von Unternehmen, die u. a. die Leistungsfähigkeit, Gesundheit und Motivation ihrer Mitarbeiter erhalten und optimieren möchten, von Fitnessstudios, von Wellnesshotels und -einrichtungen, die ihren Gästen etwas Gutes tun möchten, sowie von Privatpersonen.

Ebenfalls ist vimibo zu empfehlen. vimibo ist ein Mind-Body-Trainingsprogramm, das aus drei Phasen besteht. Es eignet sich für Jedermann & -frau. Personen, also auch für Menschen, die bisher weder Körper (body) noch Geist (mind) trainiert haben. Es besteht aus den Phasen „DanceFit„, „MediFit“ und „BalanceFit„. Durch dieses Drei-Phasen-Workout können mehr Entspannung, Vitalität und Harmonie für Körper und Geist erreicht werden.